KIND TO NATURE - FREUNDLICH ZUR NATUR

Wir möchten mit unseren Styles nicht nur coole und angesagte Surffashion anbieten, sondern
legen darüber hinaus den Fokus auf ein „verantwortungsbewusstes Fashionbrand“.

Die Mode von UNENDLICHKITE seht für nachhaltige Surf-Fashion, höchste Qualität und Umweltbewusstsein. Jedes Kleidungsstück ist sorgfältig ausgewählt und hergestellt, um den geringsten ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Wir legen großen Wert auf nachhaltige Materialien, damit du nicht nur die Wellen genießen, sondern auch einen positiven Beitrag zur Erhaltung unserer Umwelt leisten kannst.

Unsere Kleidungsstücke bestehen zum höchsten Teil aus recycelten oder organischen
Materialien, die den Einsatz schädlicher Chemikalien und Ressourcen minimieren. Von recyceltem Polyester bis hin zu Bio-Baumwolle – wir bieten eine breite Palette an umweltfreundlichen Optionen, ohne Kompromisse bei Stil und Funktionalität einzugehen. Unser nachhaltige Surfmode ist langlebig und strapazierfähig, sodass du nicht nur umweltfreundlich unterwegs bist, sondern auch von hoher Qualität profitierst.

Bei der Auswahl unserer Partner und Lieferanten legen wir Wert auf Transparenz und soziale Verantwortung. Wir arbeiten eng mit nachhaltigen Surfmarken zusammen, die die gleichen Werte teilen und faire Arbeitsbedingungen gewährleisten. Denn wir glauben daran, dass jeder Mensch, der an der Herstellung unserer Surfmode beteiligt ist, fair behandelt werden sollte.

Mit dem Kauf der UNENDLICHKITE-Artikel wirst du zum Botschafter für eine nachhaltige Lebensweise und inspirierst andere, es dir gleichzutun. Jedes Mal, wenn du unsere Produkte trägst, trägst du dazu bei, dass zukünftige Generationen die Schönheit des Surfens in einer intakteren Natur erleben können.

Mache den Unterschied: Wähle unsere nachhaltige Surfmode und sei Teil der UNENDLICHKITE-Community für eine umweltfreundlichere Zukunft.

ALS COMMUNITY GLEICHE WERTE TEILEN

Ein weiterer Aspekt unseres Slogans KIND TO NATURE ist auch, dass wir UNENDLICHKITE nicht nur als ein Fashionlabel sehen, vielmehr ist es auch der Gedanke einer Community, die gleiche Werte und Freizeitaktivitäten teilt und die uns somit verbindet:

Wir alle teilen die Leidenschaft zum Wassersport und genau das möchten wir mit UNENDLICHKITE transportieren und weitergeben.

UNENDLICHKITE möchte verbinden, Freundschaften wachsen lassen, Austausch unterstützen, Umweltbewusstsein stärken und vor allem gemeinsam Spaß haben und die Zeit genießen.

Wenn du dich hier wiederfindest, freuen wir uns, dich vielleicht einmal am Strand zu treffen, zu quatschen und dich natürlich auch von unserer Mode zu begeistern.

Collapsible content

KIND TO NATURE-FEATURES

Folgend kannst Du Dich über Zertifizierungen, Institutionen und Materialien etwas ausführlicher informieren. Du findest diverse Erklärungen zu einzelnen Organisationen, die den Nachhaltigkeitsgedanken unserer Zulieferer aufzeigt. Darüber hinaus erfährst du, wie sich Materialien zusammensetzen. Dabei ist zu beachten, dass jeder Zulieferer unterschiedliche nachhaltige Ansätze verfolgt.

ZERTIFIZIERUNGEN UND INSTITUTIONEN

GOTS - Zertifizierung

„Der Global Organic Textile Standard (GOTS) wurde von führenden Standardsetzern entwickelt, um weltweit anerkannte Anforderungen für Bio-Textilien zu definieren. Von der Ernte der Rohstoffe über
die umwelt- und sozialverträgliche Herstellung bis hin zur Kennzeichnung bieten GOTS-zertifizierte Textilien eine glaubwürdige Sicherheit für Verbraucherinnen
und Verbraucher.“ (Quelle: https://global-standard.org/de)

Wenn Du an weiteren Informationen interessiert bist, schaue Dir die Internetseite der Global Standard gemeinnützige GmbH an. Hier werden Dir alle Fragen rund um die GOTS-Zertifizierung beantwortet.

OEKO Tex STANDART 100 - Zertifizierung

OEKO Tex Standard 100 -Zertifizierung „Ist ein textiler Artikel mit dem STANDARD 100 Label ausgezeichnet, können Sie sich darauf verlassen, dass alle Bestandteile dieses Artikels, d.h. auch alle Fäden, Knöpfe und sonstige Accessoires, auf Schadstoffe geprüft wurden und der Artikel somit gesundheitlich unbedenklich ist. Die Prüfung wird von unseren unabhängigen OEKO-TEX® Instituten auf der Grundlage unseres umfangreichen OEKO-TEX® Kriterienkataloges durchgeführt. Sie berücksichtigen im Prüfverfahren zahlreiche sowohl reglementierte wie nicht-reglementierte Substanzen, die der menschlichen Gesundheit schaden könnten. Vielfach gehen die gesetzten Grenzwerte für den STANDARD 100 über nationale und internationale Vorgaben hinaus. Der Kriterienkatalog wird mindestens einmal jährlich aktualisiert und um neue wissenschaftliche Erkenntnisse oder gesetzliche Vorgaben erweitert. Täglich den Überblick über die aktuelle Gesetzeslage bei schädlichen Inhaltsstoffen zu behalten, ist für Hersteller und Kunden nicht einfach. Unsere Experten der OEKO-TEX® Institute übernehmen das für Sie.“
(Quelle: https://www.oeko-tex.com/de/unsere-standards/oeko-tex-standard-100)

Wichtigste Merkmale im Überblick:
- Strenger Kriterienkatalog
- Weltweit einheitlich
- Unabhängige Prüfinstitute
- Gültigkeitsprüfung

Weitere Informationen zu OEKO-Tex Standards findest du direkt auf der Homepage der OEKO-TEX Service GmbH

OEKO Tex Made in Green - Zertifizierung

„OEKO-TEX® MADE IN GREEN ist ein nachverfolgbares Produktlabel für alle Arten von Textilien und Lederartikel, die in umweltfreundlichen Betrieben und an sicheren und sozialverträglichen Arbeitsplätzen produziert wurden. Zudem gibt das MADE IN GREEN Label Konsumenten die Gewissheit, dass das
Textil- oder Lederprodukt aus schadstoffgeprüften Materialien besteht.“ (Quelle: https://www.oeko-tex.com/de/unsere standards/oeko-tex-made-in-green)

 Es wird gewährleistet:

- Eine umweltfreundliche Produktion
- Produkt- und Verbrauchersicherheit
- Soziale Verantwortung
- Rückverfolgbarkeit und transparente Lieferketten

Weitere Informationen zu OEKO-Tex Standards findest du direkt auf der Homepage der OEKO-TEX Service GmbH

PETA Approved Vegan

„Das PETA-Approved Vegan-Label zeigt, welche Produkte tierfreundlich sind. Denn tierische Materialien verursachen Tierleid. Außerdem sind versteckte tierische Inhaltsstoffe in Kleidung und anderen Textilien nicht auf dem Etikett erkennbar. Das PETA-Approved Vegan-Logo hilft Verbraucher:innen, auf einen Blick vegane Mode ganz ohne Tierleid zu erkennen.
Gekennzeichnet werden Textilien, die keine tierischen Stoffe wie Pelz, Leder, Seide, Wolle sowie tierische Komponenten wie z. B. Farb- oder Klebstoffe enthalten.“
(Quelle: https://www.peta.de/veganleben/peta-approved-vegan)

Dafür steht PETA Approved Vegan:
- kein Leder
- keine Wolle
- kein Pelz
- keine Seide
- kein tierischer Kleber
- keine tierische Farbe

Weitere Informationen zu PETA findest du direkt auf der Homepage.

EVE VEGAN

„Die EVE VEGAN® Zertifizierungsmarke wurde im Jahr 2016 von der Vereinigung Vegan France gegründet, die sich für die wirtschaftliche Entwicklung veganer Alternativen in Frankreich einsetzt und mit anderen veganen Vereinigungen in Europa zusammenarbeitet, um die Regulierung veganer Angaben zu fördern.“
(Quelle: https://www.certification-vegan.org/de/expertise-vegan-europe/)

Weitere Informationen zu EVE VEGAN findest du direkt auf der Homepage.

GRS - Global Recycle Standard

„Der Global Recycle Standard (GRS) wurde ursprünglich 2008 von Control Union Certifications entwickelt. Die Verantwortung überging am 1. Januar 2011 an die Textile Exchange. Der GRS ist ein internationaler, freiwilliger, vollwertiger Produktstandard, der Anforderungen an die unabhängige Zertifizierung von Recyclingmaterialien, der Produktkette, von sozialen und umweltrelevanten Praktiken und chemischen Einschränkungen festschreibt.“
(Quelle: https://certifications.controlunion.com/de/certification-programs/certification-programs/grs-global-recycle-standard)

Weitere Informationen zum GRS findest du auch auf der Homepage der Control Union Certifications.

FAIR WEAR

„Fair Wear wurde 1999 mit dem ehrgeizigen Ziel gegründet, die Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie zu verbessern. Seitdem wurden Fortschritte erzielt, aber es bleiben erhebliche Herausforderungen. Jetzt ist es an der Zeit, diesen Fortschritt zu beschleunigen und die Branche an einen Wendepunkt zu bringen.“
(Quelle: https://www.fairwear.org/about-us/get-to-know-fair-wear)

FAIR WEAR Arbeitsnormen:
- die Beschäftigung ist frei gewählt
- Vereinigungsfreiheit und Recht auf Kollektivverhandlungen
- es gibt keine Diskriminierung in der Beschäftigung
- keine Ausbeutung von Kinderarbeit
- Zahlung des existenzsichernden Lohns
- angemessene Arbeitszeiten
- sichere und gesunder Arbeitsbedingungen
- rechtverbindliches Arbeitsverhältnis

Weitere Informationen zu FAIR WEAR findest du direkt auf der Homepage der FAIR WEAR Foundation.

Amfori

„Mission, Vision und Werte
Für Unternehmen ist es heute genauso wichtig, Gutes für Mensch und Umwelt zu tun wie Einnahmen. Kunden, Stakeholder und NGOs fordern, dass Unternehmen ethisch, transparent und nachhaltig agieren.
Wir bieten ganzheitliche Handels-, Sozial- und Umweltdienstleistungen an, um die Widerstandsfähigkeit und Nachhaltigkeit Ihrer globalen Beschaffungsstrategie zu verbessern . Indem sie ihre Kräfte bündeln und Ressourcen teilen, sparen unsere Mitglieder Zeit und Geld und haben eine größere Wirkung.
Wir haben auf unserer 40-jährigen Erfahrung aufgebaut, um uns weiterzuentwickeln, um unsere Mitglieder zu unterstützen und sie zu befähigen, für alle Herausforderungen der Zukunft gerüstet zu sein.
Unsere Strategie wird sicherstellen, dass wir unsere Mission erfüllen können, Organisationen in die Lage zu versetzen, den menschlichen Wohlstand zu steigern, natürliche Ressourcen verantwortungsvoll zu nutzen und den offenen Handel weltweit voranzutreiben. Im Rahmen dieser Mission unterstützen wir unsere Mitglieder dabei, auf die Erfüllung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) hinzuarbeiten.“ (Quelle: https://www.amfori.org/content/about-amfori)

Weitere Informationen zu AMFORI findest du direkt auf der Homepage.

Ecocert Greenlife

„Nach dem Organic Content Standard 100 (OCS 100) und dem Organic Content Standard blended (OCS blended) können Unternehmen den genauen Anteil Bio-Material in einer Ware erfassen und durch die Produktionskette weiterverfolgen. Der übergeordnete „Content Claim Standard“ definiert unter anderem die Rückverfolgbarkeit von Waren sowie die Transparenz in der Produktionskette.
Der OCS enthält im Gegensatz zum GOTS keine Anforderungen für die verwendeten chemischen Zusatzstoffe und für Umweltmanagement und soziale Verantwortung im Unternehmen.“ (Quelle: https://www.ecocert.com/de-DE/zertifizierung-detail/bio-und-natur-textil-ocs)

Weitere Informationen zur Sustainable Apparel Coalition findest du direkt auf der Homepage.

Sustainable Apparel Coalition

„Als unabhängige und
wirkungsvolle Organisation möchte die Sustainable Apparel Coalition die Branche
zu einer gemeinsamen Vision von Nachhaltigkeit führen, die auf einem
gemeinsamen Multi-Stakeholder-Ansatz zur Messung, Verbesserung und gemeinsamen
Nutzung der Leistung basiert.“ (Quelle: https://apparelcoalition.org/the-sac)

Weitere Informationen
findest du direkt auf der Homepage der Ecocert Deutschland GmbH

AWARE Tracer-Technologie

Das niederländische Start-up AWARE ™ setzt auf Tracer-Partikel und Blockchain, um sicherzustellen, dass die recycelte Baumwolle, die in die Lieferkette gelangt, die gleiche ist wie die Bekleidung. Durch Validierung, Transparenz und Verifizierung könne diese Hybridtechnologie helfen, Greenwashing zu vermeiden und mehr Vertrauen in die Textilindustrie zu schaffen, teilt das Unternehmen mit. Die AWARE ™ -Technologie integriert den Angaben zufolge die Validierung in die Lieferketten von Marken und Einzelhändlern. Der Prozess beginnt mit einem globalen Netzwerk ausgewählter Partnerspinner, die das patentierte Tracermaterial dem ursprünglichen recycelten Ausgangsmaterial hinzufügen. Eine virtuelle Darstellung des Garns/der Faser wird dann als digitaler Token erstellt und enthält alle relevanten Informationen (Zertifizierung, dass es tatsächlich recycelt wird, Garn-/Faserspezifikationen etc.) und wird in einer dezentralen und Open-Source-Blockchain gespeichert. (Quelle: https://www.fashiontoday.de/2020/06/aware-tracer-gegen-greenwashing)

REACH

„REACH ist seit 2007 in Kraft und soll ein hohes Schutzniveau für die menschliche Gesundheit und die Umwelt sicherstellen. Sie soll gleichzeitig den freien Verkehr von Chemikalien auf dem Binnenmarkt gewährleisten und Wettbewerbsfähigkeit und Innovation fördern. REACH beruht auf dem Grundsatz, dass Hersteller, Importeure und nachgeschaltete Anwender die Verantwortung für ihre Chemikalien übernehmen. Sie müssen sicherstellen, dass Chemikalien, die sie herstellen und in Verkehr bringen, sicher verwendet werden. Das Kürzel „REACH“ leitet sich aus dem englischen Titel der Verordnung ab: Regulation concerning the Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of CHemicals. Die ⁠REACH-Verordnung⁠ gilt als eines der strengsten Chemikaliengesetze der Welt.“ (Quelle:https://www.umweltbundesamt.de/themen/chemikalien/reach-chemikalien-reach)

Reduzierter CO2 Ausstoß

Kohlenstoffarme Produktion wird durch die Implementierung einer geschlossenen Produktionstechnologie erreicht, die zu einer erheblichen Reduzierung der CO2-Emissionen führt. Dieser Effekt wird während des gesamten Produktionszyklus, vom Anbau über Bearbeitung, Verpackung und Transport, erzielt. Jeder Schritt im Produktionsprozess wird sorgfältig überprüft, um sicherzustellen, dass die CO2-Emissionen minimiert werden. Die benötigte Energie stammt ausschließlich aus erneuerbaren Quellen, insbesondere aus Windkraft. Darüber hinaus werden die natürlichen CO2-Emissionen während des Anbaus und Transports durch eine Überproduktion von grüner Energie kompensiert.

Conversation Cotton

Der Begriff ‚Baumwolle in Umstellung‘ (auch bekannt als ‚in Conversion‘) bezeichnet den Prozess des schrittweisen Übergangs von konventioneller zu ökologischer Landwirtschaft bei der Baumwollproduktion. Dieser Übergang dauert in der Regel drei Jahre. Während dieser Zeit unterziehen sich Landwirte einer umfassenden Umstellung ihrer Anbaumethoden, um eine umweltfreundlichere Praxis zu erreichen.
Im Rahmen der Umstellung verzichten die Landwirte auf den Einsatz von synthetischen Chemikalien, Pestiziden und gentechnisch veränderten Organismen. Stattdessen setzen sie auf natürliche Methoden wie Kompostierung, Fruchtfolge und den Einsatz von natürlichen Feinden, um Schädlinge zu bekämpfen. Dies trägt dazu bei, das ökologische Gleichgewicht zu fördern und die Belastung der Umwelt zu verringern.
Ein weiteres wichtiges Ziel der Umstellung ist es, die Bodengesundheit zu verbessern. Durch den Verzicht auf chemische Düngemittel und Pestizide können sich natürliche Nährstoffkreisläufe im Boden bilden und die Fruchtbarkeit steigern. Dadurch wird nicht nur die Qualität der Baumwollernte langfristig verbessert, sondern auch die Nachhaltigkeit der Landwirtschaft gestärkt.
Die Umstellungsphase ist eine entscheidende Zeit, in der Landwirte sich intensiv mit den Prinzipien und Techniken des ökologischen Landbaus auseinandersetzen. Darüber hinaus müssen sie bestimmte Vorgaben und Richtlinien für die Zertifizierung als ökologische Baumwollproduzenten erfüllen.
Das Konzept von „Baumwolle in Umstellung“ zeigt das Engagement der Landwirte für eine nachhaltigere und umweltbewusstere Landwirtschaft. Es ist ein wichtiger Schritt in Richtung ökologischer Verantwortung und trägt dazu bei, die Auswirkungen der Baumwollproduktion auf die Umwelt zu reduzieren.

MATERIALIEN

Recyceltes Polyester (rPET) n/ Recyceltes Post-Consumer-Polyester

Recyceltes Polyester ist ein Material, das aus wiederverwerteten Kunststoffabfällen hergestellt wird. Dazu werden beispielsweise PET-Flaschen gesammelt und gereinigt, zerkleinert und zu kleinen Flocken verarbeitet. Diese Flocken werden dann zu Granulat geschmolzen, das als Ausgangsmaterial für die Produktion von recyceltem Polyester verwendet wird.
Im Gegensatz zu neuem Polyester, das aus Erdöl gewonnen wird, hat recyceltes Polyester einen geringeren ökologischen Fußabdruck. Es spart Ressourcen und Energie und reduziert die Menge an Plastikabfall, die auf Deponien oder in der Umwelt landet.

Polyester Fleece

Polyester-Fleece ist ein Material, das aus Polyesterfasern hergestellt WIRD und durch eine besondere Herstellungstechnik eine flauschige, weiche Oberfläche erhält. Es handelt sich um ein synthetisches Gewebe, das durch seine Wärmeisolationseigenschaften oft als Material für Outdoorbekleidung und Sportbekleidung verwendet wird.
Polyester-Vlies wird durch die Kombination von verschiedenen Geweben hergestellt. Dabei wird das Polyester als Grundlage verwendet und zu einem weichen und flauschigen Material verarbeitet. Durch seine Eigenschaften, Atmungsaktivität, schnelle Trocknung und geringes Gewicht, eignet es sich gut für Bekleidung, die bei sportlichen Aktivitäten getragen wird. Zudem ist es pflegeleicht und strapazierfähig, was es auch für den täglichen Gebrauch interessant macht.

Bio-Baumwolle

Bio-Baumwolle oder auch Bio-Cotton ist Baumwolle, die nach Richtlinien angebaut und verarbeitet wird. Dies bedeutet, dass bei der Produktion auf den Einsatz von Pestiziden und synthetischen Düngemitteln verzichtet wird und die Baumwolle auf natürliche Weise angebaut wird. Es werden auch keine modifizierten Pflanzen verwendet. Die Verarbeitung der Bio-Baumwolle erfolgt ohne chemische Zusätze und es werden umweltfreundliche Verfahren eingesetzt. Bio-Baumwolle ist somit eine nachhaltige Alternative zu herkömmlicher Baumwolle.

Recycelte Baumwolle

Recycelte Baumwolle ist eine Art von Baumwolle, die aus gebrauchten Kleidungsstücken oder anderen Baumwollabfällen gewonnen wird, die normalerweise auf Deponien oder in Verbrennungsanlagen landen würden. Dies geschieht durch ein Verfahren namens Recycling, bei dem die Baumwolle zu neuen Fasern zerkleinert und dann zu neuem Gewebe verarbeitet wird.
Das Recycling von Baumwolle ist eine nachhaltige Alternative zur Baumwollproduktion, da es weniger Wasser, Energie und Rohstoffe benötigt und gleichzeitig Abfall reduziert. Es hilft auch, die Umweltbelastung durch die Textilindustrie zu verringern, indem es den Bedarf an neuen Baumwollpflanzen reduziert und den Einsatz von Chemikalien und Pestiziden reduziert.

Polyamid

Polyamid ist ein synthetisches Polymer, das auch als Nylon bekannt ist. Polyamid zeichnen sich durch ihre hohe Festigkeit, Steifigkeit, Zähigkeit und Abriebfestigkeit aus und sind in vielen industriellen Anwendungen wie Textilien, Automobilteilen, elektronischen Geräten und Sportausrüstungen weit verbreitet.